AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

§ 1 GELTUNGSBEREICH DIESER AGB

Diese Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen (nachfolgend: AGB) gelten f√ľr die Dienstleistungen von¬†STORIETTE GbR (Dr. Tina Lauer und Florence Neumann,¬†E-Mail: info@storiette.de, c/o Block Services,¬†Stuttgarter Str. 106, 70736 Fellbach) (nachfolgend STORIETTE genannt).

STORIETTE bietet Retreats und Workshops zur Pers√∂nlichkeitsentwicklung in kleinen Gruppen und im Einzel-Setting an. Erg√§nzend zu diesen Vertragsbedingungen gelten die Vorschriften des B√ľrgerlichen Gesetzbuchs (BGB). Die Leistungen von STORIETTE fallen nicht unter die Vorschriften der ¬ß¬ß 651a ff. BGB (Pauschalreise).

§ 2 VERTRAGSSCHLUSS 

‚Äč2.1. Mit Zahlung der Kundin¬†und Best√§tigung durch STORIETTE kommt der Vertrag √ľber den ausgew√§hlten Workshop/Retreat/Online-Kurs/Abo verbindlich zustande. Grundlage f√ľr die Anmeldung ist die Ausschreibung/Bewerbung des Workshops nebst etwaigen erg√§nzenden Informationen.¬†

¬ß 3 ZAHLUNGSMODALIT√ĄTEN UND STORNOBEDINGUNGEN

Zahlungsbedingungen: Retreats, Workshops und Mami-Club der STORIETTE GbR

1.1 Retreats: Um Platz im ArtDanceLove-Retreat verbindlich zu reservieren, ist eine Anzahlung in H√∂he von 200 ‚ā¨ (Netto = Brutto) erforderlich. Die Anzahlung wird durch eine Rechnung der STORIETTE GbR festgelegt. Der Rest der Retreat-Geb√ľhr ist sp√§testens zwei Monate vor Beginn des Retreats f√§llig. Eine Erinnerungs-E-Mail wird einige Tage vor F√§lligkeit der zweiten Zahlung versandt.

Die Kosten f√ľr Essen (Vollpension) und √úbernachtungen sind direkt/separat an das Hotel zu zahlen. Das Hotel stellt eine separate Rechnung aus, die bis sp√§testens 30 Tage vor Retreat-Beginn zu begleichen ist. Flug- und sonstige Transferkosten sind nicht im Retreat-Preis enthalten und eigenverantwortlich zu buchen und zu bezahlen.

Der Retreatpreis betr√§gt regul√§r 890 ‚ā¨ (Brutto=Netto) und im Early-Bird-Preis (bis zum 1. Juni 2024) 790 ‚ā¨ (Brutto=Netto). Die Hotelkosten f√ľr Unterkunft und Essen, Anreise zum Retreat sowie zus√§tzliche Aktivit√§ten beim Hotel w√§hrend der Workshopzeiten sind nicht im Retreat-Preis enthalten.

Teilnehmer haben die Möglichkeit, Kinder und/oder Partner mitzubringen, die jedoch von den Kreativ-Workshops ausgeschlossen sind. Zusätzliche Aktivitäten beim Hotel können während der Workshopzeiten dazu gebucht werden und sind nicht im Retreat-Preis enthalten. Kinderbetreuung wird angeboten, wenn mindestens 3 Kinder teilnehmen; die Kosten sind im Retreat-Preis nicht enthalten und werden separat berechnet.

R√ľcktritt vor Beginn des Retreats (Stornogeb√ľhren): Teilnehmer k√∂nnen jederzeit vor Beginn des Retreats vom Vertrag zur√ľcktreten. Der R√ľcktritt muss gegen√ľber STORIETTE erkl√§rt werden, wobei das Eingangsdatum bei STORIETTE ma√ügeblich ist. Bei R√ľcktritt vor Beginn des Retreats verliert STORIETTE den Anspruch auf den Reisepreis. Statt dessen kann STORIETTE eine angemessene Entsch√§digung (= Stornierungsgeb√ľhren) verlangen, sofern keine gesetzlichen Gr√ľnde f√ľr einen berechtigten R√ľcktritt/eine berechtigte K√ľndigung vorliegen.

Die Stornierungsgeb√ľhren sind wie folgt gestaffelt:

Im Falle neuer staatlicher Ma√ünahmen aufgrund von COVID19 oder anderen Gr√ľnden, die STORIETTE daran hindern w√ľrden, den Retreat durchzuf√ľhren, wird der volle Betrag zur√ľckerstattet oder kann f√ľr ein anderes Retreat verwendet werden. Bei einer COVID-bedingten Stornierung gelten die oben genannten Stornierungsgeb√ľhren. Teilnehmer werden dringend darauf hingewiesen, rechtzeitig eine (COVID-)Reiser√ľcktrittsversicherung abzuschlie√üen, um eventuelle Kosten abzudecken.

1.2 "Mami-Club" - Zahlungsmodalitäten:

1.2.1 6-Monate "Mami-Club"-Mitglied:

1.2.2 6-Monate "Mami-Club"-PREMIUM-Mitglied:

Die Zahlungsmodalitäten von Stripe sind auf https://stripe.com/at/legal/consumer zu finden.

1.2.3 Schnupperticket:

1.2.4¬†Widerrufsrecht f√ľr "Mami-Club":

1.2.5 Fortf√ľhrung der Mitgliedschaft im "Mami-Club" nach 6 Monaten:

1.3 Workshops:

1.4. Werden f√§llige Zahlungen nicht oder nicht vollst√§ndig geleistet und zahlt der Kunde auch nach Mahnung mit Nachfristsetzung nicht, kann STORIETTE von dem jeweiligen Vertrag zur√ľcktreten. STORIETTE¬†kann dann die Geb√ľhren als Entsch√§digung fordern, die auch im Falle der Stornierung durch den Kunden f√§llig w√§ren (siehe dazu ¬ß 6.3).

§ 4. RÜCKTRITT UND KÜNDIGUNG DURCH STORIETTE

‚Äč4.1. STORIETTE kann den Vertrag ohne Einhaltung einer Frist k√ľndigen, wenn die Durchf√ľhrung des Workshops/Retreats trotz einer entsprechenden Abmahnung durch STORIETTE von der Kundin¬†nachhaltig gest√∂rt wird oder wenn die Kundin sich in solchem Ma√ü vertragswidrig verh√§lt, dass die Fortsetzung des Vertragsverh√§ltnisses nach den Grunds√§tzen des ¬ß 314 BGB f√ľr STORIETTE unzumutbar ist. STORIETTE beh√§lt jedoch den Anspruch auf den Preis des Workshops/Retreats. Eventuelle Mehrkosten tr√§gt die Kundin¬†selbst. STORIETTE muss sich jedoch den Wert ersparter Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die aus einer anderen Verwendung nicht in Anspruch genommener Leistungen erlangt werden einschlie√ülich eventueller Erstattungen durch Dritte.

4.2. STORIETTE kann bei Nichterreichen einer in der jeweiligen Leistungsbeschreibung bzw. den vorvertraglichen Informationen und in der Best√§tigung angegebenen Mindestteilnehmerzahl bis 4 Wochen vor Beginn des Workshops/Retreats¬†von dem Vertrag zur√ľcktreten (Eingang beim Kunden). STORIETTE informiert die Kundin selbstverst√§ndlich, sofern zu einem fr√ľheren Zeitpunkt ersichtlich wird, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann. Die R√ľcktrittserkl√§rung wird der Kundin¬†unverz√ľglich zugeleitet. Sie erh√§lt den gezahlten Preis dann unverz√ľglich, auf jeden Fall aber innerhalb von 30 Tagen nach dem Eingang der R√ľcktrittserkl√§rung zur√ľck.

4.3. STORIETTE kann ferner vor Beginn des Workshops/Retreats¬†vom Vertrag zur√ľcktreten, wenn STORIETTE aufgrund unvermeidbarer, au√üergew√∂hnlicher Umst√§nde an der Erf√ľllung des Vertrages gehindert ist oder die ordnungsgem√§√üe Durchf√ľhrung nach dem pflichtgem√§√ü ausge√ľbten Ermessen von STORIETTE nicht gew√§hrleistet ist. In solchen F√§llen hat STORIETTE den R√ľcktritt unverz√ľglich nach Kenntnis von dem R√ľcktrittsgrund zu erkl√§ren. Tritt STORIETTE in derartigen F√§llen vom Vertrag zur√ľck, verliert STORIETTE den Anspruch auf den vereinbarten Reisepreis.

¬ß 5. M√ĄNGELANZEIGE, ABHILFE, MINDERUNG, K√úNDIGUNG

‚Äč5.1. Wird ein Workshop/Retreat nicht oder nicht frei von M√§ngeln erbracht, kann die Kundin Abhilfe verlangen. Hierzu ist STORIETTE unverz√ľglich auf den Mangel aufmerksam zu machen. Die Mangelanzeige sollte, soweit es m√∂glich ist, von der Kundin¬†schriftlich dokumentiert werden. STORIETTE kann die Abhilfe verweigern, wenn sie unm√∂glich ist oder mit unverh√§ltnism√§√üigen Kosten verbunden ist.

‚Äč5.2. Die Kundin kann eine Minderung des Workshop/Retreat-Preises verlangen, falls Leistungen nicht frei von M√§ngeln erbracht worden sind und sie es nicht schuldhaft unterlassen hat, den Mangel unverz√ľglich (ohne schuldhaftes Z√∂gern) anzuzeigen.

‚Äč5.3. Soweit STORIETTE infolge einer schuldhaften Unterlassung der M√§ngelanzeige nicht Abhilfe schaffen kann, kann die Kundin weder Minderungsanspr√ľche noch Schadensersatzanspr√ľche wegen dieses Mangels geltend machen.

‚Äč5.4. Ist ein Workshop/Retreat durch einen Mangel erheblich beeintr√§chtigt und leistet STORIETTE innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe, kann die¬†Kundin¬†den Vertrag k√ľndigen. Der Bestimmung einer Frist f√ľr die Abhilfe bedarf es nur dann nicht, wenn Abhilfe von STORIETTE verweigert wird oder wenn die sofortige Abhilfe notwendig ist. Wird der Vertrag danach aufgehoben, schuldet die Kundin STORIETTE nur den auf die in Anspruch genommenen Leistungen entfallenden Teil des Preises und erh√§lt eine etwaige Differenz zu geleisteten Zahlungen erstattet. Weitere Anspr√ľche der¬†Kundin, insbesondere aus Schadenersatz, bleiben¬†vorbehaltlich der nachfolgenden Haftungsbeschr√§nkung unber√ľhrt.

Sch√§den, die auf das Hotel, den Veranstaltungsort oder die Anreise usw. zur√ľckzuf√ľhren sind, k√∂nnen nicht √ľber STORIETTE geltend gemacht werden!

¬ß 6¬†HAFTUNGSBESCHR√ĄNKUNG

‚Äč6.1. Anspr√ľche der Kundin¬†auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzanspr√ľche der Kundin¬†aus der Verletzung des Lebens, des K√∂rpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung f√ľr sonstige Sch√§den, die auf einer vors√§tzlichen oder grob fahrl√§ssigen Pflichtverletzung von STORIETTE , ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erf√ľllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erf√ľllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig sind.

6.2 Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet STORIETTE nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrl√§ssig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzanspr√ľche der Kundin¬†aus einer Verletzung des Lebens, des K√∂rpers oder der Gesundheit.

6.3 Die Einschr√§nkungen der Abs. (1) und (2) gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erf√ľllungsgehilfen von STORIETTE, wenn Anspr√ľche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

6.4. Die sich aus Abs. (1) und (2) ergebenden Haftungsbeschr√§nkungen gelten nicht, soweit STORIETTE den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie f√ľr die Beschaffenheit einer Sache √ľbernommen hat. Das gleiche gilt, soweit STORIETTE und die Kundin¬†eine Vereinbarung √ľber die Beschaffenheit einer Sache getroffen haben. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unber√ľhrt.

‚Äč6.5. STORIETTE haftet nicht f√ľr Leistungsst√∂rungen, Personen- und Sachsch√§den im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Ausfl√ľge, Sportveranstaltungen, Bef√∂rderungsleistungen von und zum ausgeschriebenen Ausgangs- und Zielort), wenn diese Leistungen ausdr√ľcklich und unter Angabe des vermittelten Vertragspartners als Fremdleistungen so eindeutig gekennzeichnet werden, dass dies f√ľr die Kundin¬†erkennbar ist.

§ 7 VERBRAUCHERSTREITSBETEILIGUNG/OS-PLATTFORM

Die EU stellt eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (‚ÄěOS-Plattform‚Äú) zur Verf√ľgung. Sie ist unter dem folgendem Link erreichbar:

http://ec.europa.eu/consumers/odr

E-Mail-Adresse von STORIETTE : info@storiette.de

§ 8 PASS-, VISA-, ZOLL-, DEVISEN- UND GESUNDHEITSBESTIMMUNGEN

Da STORIETTE die Anreise zu den Workshops nicht anbietet, ist die Kundin f√ľr etwaige allgemeine Pass- und Visumserfordernisse, gesundheitspolizeiliche Formalit√§ten etc. des Bestimmungslandes einschlie√ülich Fristen zur Erlangung erforderlicher Visa vor Vertragsschluss selber verantwortlich.

§ 9 DATENSCHUTZ

STORIETTE speichert die zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlichen persönlichen Daten von der Kundin und gibt sie, sofern zur Vertragsabwicklung erforderlich, an Dritte weiter. All dies erfolgt in Übereinstimmung mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insb. der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung von STORIETTE .

§ 10 VERHALTENSKODIZES

Im Rahmen ihrer Verpflichtung gemäß Art. 246c Nr. 5 EGBGB weist STORIETTE darauf hin, dass sie sich keinen speziellen Verhaltenskodizes unterworfen haben.

‚Äč¬ß 11¬†SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Die G√ľltigkeit der Bestimmungen wird durch eine etwaige Ung√ľltigkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen nicht ber√ľhrt.

‚ÄčGerichtsstand ist Berlin, Deutschland.¬†

Diese AGB-Version (Nr. 3) wurde am 08. April 2024 erstellt. 

2020 © Storiette. Alle Rechte vorbehalten.